Psychotherapiepraxis Martina Woocker - - Dipl.-Psychologin/Heilpraktikerin (Psychotherapie) -
Meine therapeutische Vorgehensweise beruht auf der 'Logotherapie & Existenzanalyse'
nach Viktor E. Frankl.

Viktor Frankl sieht die Möglichkeiten des Menschen in Bezug auf Sinnfindung bzw. Inhalte im Leben finden zu können, in 3 Wertkategorien beheimatet:

- in den 'schöpferischen Werten' bzw. der Aktivität und Produktivität eines Menschen

(Was kann ich sehr gut? Was macht mir großen Spaß? Was könnte mir neue Inhalte vermitteln - insbesondere in anstrengenden Zeiten?
Vielleicht eine Handarbeit? Das Training oder der Spaziergang mit einem Hund...?)

- in den 'Erlebniswerten'eines Menschen bzw. in der Emotionalität und auch (religiösen) Beschaulichkeit der Menschen

(Was empfinde ich als sehr schön? Wann empfinde ich mich als ganz und gut, genauso wie ich bin? Kann ich wirklich nur um mich und meine Traurigkeit kreisen...? Oder ist da nicht noch mehr?)

- in den 'Einstellungswerten' eines Menschen bzw. seinen heroischen Leistungen, die ein Mensch vollbringen kann, wenn es heißt, Schicksalsschläge und Lebenskrisen zu meistern.

(Wie bin ich den Situationen gegenüber eingestellt, wenn es wirklich einmal anstrengend wird? Werfe ich die Flinte ins Korn, oder bin ich in der Lage, auch in schwierigen Situationen einen 2. Blickwinkel einzunehmen und etwas GUTES zu gestalten. Getreu dem Motto: Und jetzt erst recht...!!!

Viktor Frankl nennt diese Fähigkeit von Menschen die Trotzmacht des Geistes.

Liebe Patientinnen und Patienten, Ihre schöpferischen Werte bzw, all das, was sie gerne machen, Ihre Erlebniswerte bzw. die guten Gefühle, die Sie in vielen Situationen schon erlebt haben und Ihre Einstellungswerte bzw. die 2. Blickwinkel, die wir in den therapeutischen Sitzungen herausarbeiten, werden Ihre persönlichen Bausteine für den Weg aus der Lebenskrise heraus sein.
Die Trotzmacht Ihres Geistes wird Sie bei all dem stärken, was unveränderbar ist und doch mit Gelassenheit ertragen werden kann.

Denn es gibt immer die Möglichkeit eines "Jetzt erst recht"